Samstag, 6. Mai 2017, 20:00 Uhr

Theater Total

 

 

Seit 2012 feiern sie jährlich einen Erfolg nach dem anderen im Neuen Theater. Auch 2017 kann sich Espelkamp auf ein weiteres Gastspiel des jungen Ensembles aus Bochum freuen.

 

„Theater Total“ heißt ein Projekt, für das alljährlich knapp 30 junge Bewerber aus ganz Deutschland ausgesucht werden. In der zehnmonatigen intensiven Teamarbeit unter der Leitung von Barbara Wollrath-Kramer erleben die Teilnehmer über einen Workshop, einer Performance und einer Inszenierung mit anschließender Tournee, was es heißt, erfolgreiche Theaterarbeit zu gestalten.

 

Im nächsten Jahr feiert Theater Total sein 20-jähriges Jubiläum. Die Kulturstiftung des Bundes bezuschusst aus diesem Grund das förderungswürdige Projekt, das Barbara Wollrath-Kramer ins Leben gerufen hat. Im Umfang von 100.000 Euro aus dem Sonderprojekt „Grenzüberschreitungen“ fördert die Stiftung zum Einen die künstlerische, soziale und handwerkliche Theaterinszenierung. Zusätzlich wird aber auch ein Film entstehen, gedreht zum Teil von den Teilnehmern selber. „Gefilmt wird alles, was im nächsten Jahr passiert: Probestunden oder das gemeinsame Mittagessen. Dahinter steckt der Gedanke, die kulturell-pädagogische Arbeit zu dokumentieren“, so Wollrath-Kramer. Die Doku soll einen umfassenden Einblick in die Bildungsarbeit von Theater Total ermöglichen und Fachkräften wie interessierten Laien das spezielle Bildungskonzept näherbringen. Und dadurch das einzigartige Bochumer Jugendprojekt bundesweit bekannter machen.

 

Wir sind gespannt, mit welchem Stück uns das Theater in dieser Saison überraschen wird und werden Sie rechtzeitig über die lokalen Medien informieren.

Impressum

Copyright 2016 Volksbildungswerk Espelkamp e.V

Sitzplan

abo 2

Samstag, 6. Mai 2017, 20:00 Uhr

Theater Total

 

 

Seit 2012 feiern sie jährlich einen Erfolg nach dem anderen im Neuen Theater. Auch 2017 kann sich Espelkamp auf ein weiteres Gastspiel des jungen Ensembles aus Bochum freuen.

 

„Theater Total“ heißt ein Projekt, für das alljährlich knapp 30 junge Bewerber aus ganz Deutschland ausgesucht werden. In der zehnmonatigen intensiven Teamarbeit unter der Leitung von Barbara Wollrath-Kramer erleben die Teilnehmer über einen Workshop, einer Performance und einer Inszenierung mit anschließender Tournee, was es heißt, erfolgreiche Theaterarbeit zu gestalten.

 

Im nächsten Jahr feiert Theater Total sein 20-jähriges Jubiläum. Die Kulturstiftung des Bundes bezuschusst aus diesem Grund das förderungswürdige Projekt, das Barbara Wollrath-Kramer ins Leben gerufen hat. Im Umfang von 100.000 Euro aus dem Sonderprojekt „Grenzüberschreitungen“ fördert die Stiftung zum Einen die künstlerische, soziale und handwerkliche Theaterinszenierung. Zusätzlich wird aber auch ein Film entstehen, gedreht zum Teil von den Teilnehmern selber. „Gefilmt wird alles, was im nächsten Jahr passiert: Probestunden oder das gemeinsame Mittagessen. Dahinter steckt der Gedanke, die kulturell-pädagogische Arbeit zu dokumentieren“, so Wollrath-Kramer. Die Doku soll einen umfassenden Einblick in die Bildungsarbeit von Theater Total ermöglichen und Fachkräften wie interessierten Laien das spezielle Bildungskonzept näherbringen. Und dadurch das einzigartige Bochumer Jugendprojekt bundesweit bekannter machen.

 

Wir sind gespannt, mit welchem Stück uns das Theater in dieser Saison überraschen wird und werden Sie rechtzeitig über die lokalen Medien informieren.