Die magische Nacht der 1000 Klänge

 

Mit dem neuen musikalischen Programm „Die Magische Nacht der 1000 Klänge“ ist das exzellente Solistenensemble der Jungen Philharmonie Köln erstmals zu Gast im Neuen Theater Espelkamp. Es verheißt ein unterhaltsam-virtuoses Kammer-konzert jenseits aller Schubladen. Egal, ob diese Ausnahmesolisten Musik der

Romantik spielen oder sich in die Gefilde der sogenannten U-Musik vorwagen, Filmmusik unter Spannung setzten oder sich auf die Spuren von Popgrößen begeben. Weil diese Gratwanderung gelingt und die Instrumentalisten ihre Liebe zur Musik hörbar machen, begeistert die Junge Philharmonie Köln seit 40 Jahren ihr Publikum.

 

Die Zuhörer können sich auf bekannte und immer wieder gern gehörte Klänge freuen – aber außergewöhnlich neu interpretiert vom Ensemble und seinen Solisten: Die musikalische Reise führt über Klassik von Vivaldi („Vier Jahreszeiten“), Tschaikowsky („Schwanensee“) und Verdi („Triumph-marsch“ aus Aida) über Popsongs von den Bee Gees & Queen, Filmmusik von Henri Mancini („Pink Panther“) & Nino Rota („Godfather“) bis hin zu Klassikern von den Beatles („Can´t Buy Me Love“ & „Hey Jude“). Weitere Highlights sind weltbekannte Werke von Santana, John Farnham, USA for Africa und auch Swing von Benny Goodman! Klassisch interpretiert von der Jungen Philharmonie Köln.

 

Im Rahmen einer Sonderveranstaltung verspricht das Ensemble „Die Magische Nacht der 1000 Klänge!“

Aachener Zeitung: „Ungläubiges Staunen über die Junge Philharmonie – Das ist wirklich ein Klangerlebnis!“

Badische Zeitung: „Unter der Stabführung von Volker Hartung musizierten die Kölner mit einer Frische und einem Temperament, das „gesetzteren“ Jahrgängen manchmal fehlt. Die Energie sprang vom ersten Ton an auf das Publikum über.“

Impressum

 Copyright 2016 Volksbildungswerk Espelkamp e.V